2022

Grundlage für Volkszählung geschaffen: 507k Behausungen nachgewiesen

todayNovember 3, 2022

Hintergrund
share close

In Namibia gibt es aktuell 507.000 Behausungen. Dies geht aus dem nun vorgestellten „Census Mapping Report 2019–2021“ hervor. Dieser bildet die Grundlage für die 2023 geplante Volkszählung, da er das Land in sinnvolle Erhebungseinheiten unterteilt. Die meisten Haushalte gebe es in städtischen Gebieten, wobei sich 18 Prozent dieser in der Region Khomas befinden. Mehr als jede vierte Behausung in Namibia ist aus Wellblechplatten errichtet, heißt es weiter in dem Bericht. Weiterhin würden noch 53 Prozent der Menschen auf offenem Feuer kochen. Nahezu die Hälfte aller Haushalte habe eine Stromversorgung. Nahezu 43 Prozent der Haushalte haben keine Toiletten. Selbst in städtischen Gebieten hat jeder fünfte Einwohner keine Sanitäranlagen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Demonstrierende Stadtangestellte in Otjiwarongo; © Mulisa Simiyasa/Nampa

2022

Streit in Otjiwarongo: Absetzung von CEO gefordert

Rund 120 Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Otjiwarongo haben die Absetzung von Stadtdirektor Moses Matyayi gefordert. In einer Petition werfen sie ihm vor, die Stadtverwaltung autokratisch zu führen und sich nicht für die Belange der Angestellten zu interessieren. Sie fordern zudem eine Anpassung der Gehaltsstrukturen. Einem Bericht der Nachrichtenagentur Nampa zufolge soll sich Matyayi geweigert haben, die Petition entgegenzunehmen. Rückendeckung erhielt er dabei von Bürgermeister Gottlieb Shivute, der die heutige Demonstration […]

todayNovember 2, 2022 2


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.