2022

Habeck-Besuch im Zeichen des Grünen Wasserstoffs

todayDezember 6, 2022

Hintergrund
share close

Im Rahmen des Besuchs des deutschen Wirtschaftsministers Robert Habeck sind mehrere Abkommen und Absichtserklärungen unterzeichnet worden. So sollen die namibische und die deutsche Wettbewerbsbehörde beim Aufbau einer Wasserstoffindustrie in Namibia zusammenarbeiten. Unterzeichnet wurde auch eine Erklärung zwischen der namibischen Universität (UNAM) und der Hochschule Anhalt. Dadurch soll laut Habeck vor allem die Ausbildung von Fachkräften im Bereich des Grünen Wasserstoffs in Namibia vorangetrieben werden. Zudem erhält Namibia Förderung zum Aufbau eines Projekts zur klimaneutralen Herstellung von Eisen. Habeck setzt insgesamt in der Zusammenarbeit mit Namibia auf eine Partnerschaft auf Augenhöhe: „Wenn es gegenseitige Profitinteressen gibt, also Namibia kann damit Wertschöpfung, Ausbildung und Wohlstand im eigenen Land generieren und Deutschland kann grün produzierten Wasserstoff oder Ammoniak importieren, dann ist das super. Aber es muss eben ein gegenseitiges, ein partnerschaftliches Verhältnis sein.“ Der deutsche Minister war gestern unter anderem mit Präsident Hage Geingob und dem Energieminister Tom Alweendo zusammengekommen. Noch am Abend reiste er dann nach Südafrika weiter.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Lichtenstrasser vor Gericht; © Isabel Bento/Nampa

2022

NIMT-Doppelmord: Geständnis ist zulässig

Im NIMT-Doppelmordprozess hat der Angeklagte Ernst Lichtenstrasser eine Niederlage einstecken müssen. Oberrichter Christi Liebenberg lies Lichtenstrassers Geständnis vom 15. Mai 2019 als Beweismittel zu, berichten Medien. Der Angeklagte habe bei vollem Bewusstsein und ohne externen Einfluss gehandelt. Deshalb sei dieses Geständnis im Mordprozess als Beweismittel zugelassen, betonte Liebenberg. Lichtenstrasser hatte zuletzt erklärt, dass er, beziehungsweise seine Familie, von den Polizisten unter Druckt gesetzt und bedroht worden seien. Er habe den […]

todayDezember 6, 2022 3


0%