2024

Handelsdefizit steigt im Mai leicht auf N$ 3,3 Milliarden

todayJuli 2, 2024

Hintergrund
share close

Das Handelsdefizit ist im Mai 2024 leicht angestiegen. Nach Zahlen der Statistikagentur NSA stand die Diskrepanz zwischen Exporteinnahmen und Importausgaben zuletzt bei N$ 3,3 Milliarden. Dies hing in erster Linie mit leicht gesunkenen Ausfuhren und leicht gestiegenen Einfuhren zusammen. Das größte Handelsplus hatte Namibia zuletzt mit Botswana, Sambia und Belgien. Das größte Ungleichgewicht wurde beim Handel mit Südafrika, China und Bahrain verzeichnet. Südafrika, Botswana und Sambia waren dabei die wichtigsten Exportmärkte. Die meisten Importe kamen aus Südafrika, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Wichtigste Exportgüter waren Diamanten, Fisch und nicht-monetäres Gold. Bei den Importen machte Erdöl den mit Abstand größten Anteil aus.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%