2022

Im Kabinett: Exploration in Grundwasserspeichergebiet

todayOktober 20, 2022

Hintergrund
share close

Wasserminister Calle Schlettwein wird die Probleme rund um die Uran-Exploration in der Omaheke-Region nun auf Kabinettsebene besprechen. Dies berichtet der Namibian. Zuletzt hatte das von dem russischen Bergbauunternehmen beauftragte Beratungsunternehmen sein Mandat für die Erstellung einer Umweltverträglichkeitsstudie zurückgegeben. Schlettwein hatte erst vor Kurzem bei der Agri Outlook Conference klargestellt, dass es mit ihm keine solche Bergbauaktivitäten in einem der wichtigsten Grundwasserspeicher des Landes geben werde. Er habe Angst vor Schäden, die nicht behoben werden könnten und bemängelte, dass Bergbauunternehmen sich zunehmend über Auflagen und Gesetze hinwegzusetzen versuchen. Auch die namibische Umweltkammer hatte deutlich gemacht, dass die anvisierte Art der Exploration ein Einsickern in den Wasserspeicher nicht verhindern könne.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Shifeta ruft zu fairer Wahl auf

SWAPO-Vizepräsidentschaftskandidat Pohamba Shifeta hat zu einem fairen Wahlkampf um den zweithöchsten Posten in der Partei aufgerufen. Gegenüber der New Era sagte der Umweltminister, dass er persönliche Angriffe und falsche Beschuldigungen nicht als geeignetes Mittel sehe. Vielmehr solle man mit Argumenten überzeugen. Auch der Ältestenrat der SWAPO ermahnte die Kandidaten und ihre Wahlkampfleiter, sich im Sinne der Harmonie und des Zusammenhaltes zu verhalten. Die Partei stehe stets vor der einzelnen Person. […]

todayOktober 20, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.