2021

Import von 13 Gemüsesorten vorübergehend verboten

todayAugust 13, 2021

Hintergrund
share close

Namibia hat vorübergehend die Einfuhr von 13 Gemüsesorten aus dem Ausland verboten. Damit soll die lokale Vermarktung und Produktion angekurbelt werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Nampa unter Berufung auf den Landwirtschaftsrat NAB. Zu den Sorten zählen unter anderem Kartoffeln, Rote Beete, Karotten und Kohl. Laut dem NAB gebe es in Namibia aktuell ein Überangebot an den betroffenen Gemüsesorten. Einen ähnlichen Schritt war zuletzt auch Simbabwe gegangen. Die Regierung in Harare hatte nach der guten Ernte in diesem Jahr den Import von Mais verboten.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Wahlkommission in Sambia beginnt mit der Stimmauszählung

In Sambia hat nach den gestrigen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen die Auszählung der Stimmen begonnen. Derweil soll die Wahlkommission nach AFP-Informationen Ermittlungen zu zwei möglicherweise politisch motivierten Morden am Wahltag eingeleitet haben. Dabei sollen in einer Oppositionshochburg in der Nordwestprovinz zwei Mitglieder der Regierungspartei Patriotic Front von Anhängern der Opposition getötet worden sein. Die United Party for National Development wies die Berichte als „Ablenkungsmanöver“ zurück. Dazu gab es auch Meldungen über […]

todayAugust 13, 2021


0%