2022

Internationaler Haftbefehl gegen Isabel dos Santos bestätigt

todayNovember 29, 2022

Hintergrund
share close

Die angolanische Generalstaatsanwaltschaft hat bei Interpol einen internationalen Haftbefehl gegen die Geschäftsfrau Isabel dos Santos beantragt. Das bestätigte der Generalstaatsanwalt des Landes gegenüber der angolanischen Presseagentur. Die Tochter des ehemaligen angolanischen Präsidenten wird beschuldigt, den Staat um umgerechnet mehr als N$ 3,5 Milliarden betrogen zu haben. Dos Santos, die als erste US-Dollar-Milliardärin Afrikas gilt, soll ihr Vermögen demnach auf Korruption gegründet haben. Dem Generalstaatsanwalt zufolge habe man einen internationalen Haftbefehl bei Interpol beantragt, da der Aufenthaltsort von dos Santos unklar sei. Gegen sie laufen bereits seit 2018 Ermittlungen in ihrem Heimatland. Seitdem versucht die Justiz in Angola, dos Santos zurückzubringen und vor Gericht zu stellen.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ein Lastwagen in der Omaheke-Region; © DarthArt/iStock

2022

NTF und DBN wollen Exporthandel stärken

Das Namibische Handelsforum (NTF) und die Entwicklungsbank (DBN) haben eine Absichtserklärung zur Stärkung des Exporthandels unterzeichnet. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung der beiden Unternehmen hervor. Demnach soll das NTF exportorientierte Unternehmen und Start-ups bei der Beantragung von DBN-Finanzierungen unterstützen. Die Absichtserklärung soll sich auch auf Unternehmen erstrecken, die im Binnenhandel tätig sind. NTF-Geschäftsführerin Stacey Pinto sagte, dass die Zusammenarbeit darauf abziele, kleine und mittlere Unternehmen (SMEs) zu stärken. Dadurch […]

todayNovember 29, 2022


0%