2022

Interpol in Auslieferungs-Saga um de Klerk eingeschaltet

todayJanuar 13, 2022

Hintergrund
share close

Im Tauziehen um eine Auslieferung des im Rahmen des Fishrot-Skandals gesuchten Anwalts Maren de Klerk haben die südafrikanischen Behörden nun Interpol eingeschaltet. Das Justizministerium des Landes erklärte gegenüber der Namibian Sun, dass man eingewilligt habe, de Klerk nach Namibia auszuliefern. Allerdings ist unklar, ob sich der Anwalt überhaupt noch in Südafrika aufhält. Der Fall sei nun an Interpol weitergeleitet worden, so ein Ministeriumssprecher. De Klerk wird vorgeworfen, im Fishrot-Skandal illegale Zahlungen abgewickelt zu haben. Er selbst bestreitet in den Skandal verwickelt zu sein und wirft den namibischen Medien im Bezug auf Fishrot vor, absichtlich Falschmeldungen zu verbreiten.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Deutlich unterdurchschnittliche Regenfälle im Dezember

Die meisten Landesteile haben bis Ende Dezember unterdurchschnittliche Niederschläge erlebt. Einzig der Südosten des Landes habe zum Jahresende eine überdurchschnittliche Regenmenge verzeichnet. Das geht aus den jüngsten Regenmeldungen des Wetteramts hervor. Generell sei die Regensaison bisher sehr schwach, worunter vielerorts auch die Landwirtschaft leide. Im Maisdreieck etwa fiel gebietsweise bis zu 50 Prozent weniger Regen als normalerweise. Seit Jahresbeginn allerdings gibt es vermehrte Niederschläge, für die Sambesi-Region wurde beispielsweise bereits […]

todayJanuar 13, 2022


0%