2021

Islamisten in Mosambik setzen laut HRW Kindersoldaten ein

todaySeptember 29, 2021

Hintergrund
share close

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch wirft Islamisten im Norden Mosambiks vor, Kindersoldaten im Kampf gegen die Regierungstruppen einzusetzen. Laut der HRW-Regionaldirektorin für Afrika, Mausi Segun, habe die Al-Shabab genannte Gruppierung dazu bereits hunderte Jungen entführt. Anschließend würden sie in der Krisenregion Cabo Delgado zu Kämpfern ausgebildet. Die Organisation beruft sich dabei in erster Linie auf Zeugenaussagen von Eltern und lokale Medienberichte. In Cabo Delgado kämpfen seit Wochen schon Truppen aus Mosambik und Ruanda gegen die Islamisten. Auch eine SADC-Eingreiftruppe mit Soldaten aus Südafrika, Botswana und Simbabwe ist vor Ort. Trotz erster Erfolge scheint die Lage jedoch nach wie vor sehr unsicher zu sein. Die Vereinten Nationen hatten zuletzt vor einer vorschnellen Rückkehr der geflohenen Bevölkerung gewarnt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Zahl der Hepatitis-E-Infektionen nehmen deutlich ab

Die Zahl der Infektionen mit Hepatitis-E in Namibia nehmen deutlich ab. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden zwischen Juni und August nur noch 10 Neuinfektionen bestätigt. Alle Fälle wurden aus den Regionen Khomas und Erongo vermeldet. Einen Todesfall wiederum gab es in diesem Jahr nicht zu beklagen. Der aktuelle Hepatitis E-Ausbruch war 2017 durch die Behörden deklariert worden. Seitdem gab es in insgesamt 13 Regionen des Landes über 8000 bestätigte Fälle, […]

todaySeptember 29, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.