2024

IWF: Namibia sollte Öl-/Gasverträge offenlegen

todayJuni 25, 2024

Hintergrund
share close

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Namibia aufgerufen, sämtliche Verträge zum Erdöl- und Erdgassektor im Land öffentlich zu machen. Dies geht aus dem jetzt vorgestellten „High-Level Summary Technical Assistance Report – Petroleum Fiscal Regime Review” hervor. Ein spezialisiertes Team des IWF war auf Wunsch des Finanzministeriums Ende 2023 in Namibia, um bei der Ausarbeitung von Grundlagen zu dem Sektor zu helfen. Wichtigste Empfehlung hieraus sei es, dass die Regierung Verträge in diesem Sektor, bei dem es um hunderte Milliarden Namibia Dollar gehe, öffentlich machen solle. Dies schaffe Vertrauen in der Bevölkerung und entspreche dem generellen Standpunkt der Regierung zur Transparenz. Auch wenn derzeit noch keine Einnahmen aus dem Öl- und Gassektor fließen, sei es wichtig, umgehend die finanztechnischen Grundlagen zu schaffen, so der IWF-Bericht. Dazu zähle eine Anpassung des Steuerrechts und deutliche Schritte gegen Korruption, die in diesem Bereich, wie andere Staaten gezeigt haben, besonders attraktiv sei.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%