2022

Kapofi legt Kandidatur um SWAPO-Vizepräsidentschaft nieder

todaySeptember 14, 2022

Hintergrund
share close

Verteidigungsminister Frans Kapofi hat sich aus dem Rennen um die Position des Vizeparteichefs der SWAPO zurückgezogen. Das bestätigte der Minister gegenüber verschiedenen Medien. Er soll Präsident Hage Geingob heute über seine Entscheidung informiert haben. Die verbleibenden Kandidaten sind Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila, ihre Stellvertreterin Netumbo Nandi-Ndaitwah und Umweltminister Pohamba Shifeta. Die Wahl zum Vizepräsidenten der Regierungspartei findet im November statt. Der Sieger tritt höchstwahrscheinlich bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im Jahr 2024 als Präsidentschaftskandidat der SWAPO an.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

SWAPO-Abgeordneter fordert Verschärfung der NSFAF-Kriterien

Der SWAPO-Abgeordnete Modestus Amutse hat eine Verschärfung der Auswahlkriterien des Studentenfonds NSFAF gefordert. Einen entsprechenden Antrag reichte er gestern im Parlament ein. Aufgrund der limitierten Finanzmittel des Fonds sollten nur die am meisten benachteiligten Personen Unterstützung erhalten. Um diese zu ermitteln, sollte nicht nur das Einkommen der Eltern, sondern das gesamte Unterstützungssystem des Haushalts einbezogen werden. Im laufenden Finanzjahr hatten über 17.000 Studenten die Auswahlkriterien des NSFAF erfüllt. Der Studentenfonds […]

todaySeptember 14, 2022


0%