2021

Korruptionsvorwürfe gegen sambische Ex-Regierungsmitglieder

todaySeptember 16, 2021

Hintergrund
share close

In Sambia hat die Anti-Korruptionskommission Ermittlungen gegen mehrere ehemalige Regierungsmitglieder eingeleitet. Insgesamt wurden seit den Wahlen im letzten Monat 87 Anzeigen wegen Korruption aufgegeben. Laut Behördenangaben stünden allein 55 Fälle in Verbindung mit hochrangigen Beamten. Eine Sprecherin der Kommission erklärte allerdings auch, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass nach Wahlen die Anzahl der gemeldeten Verdachtsfälle deutlich ansteige. Unter anderem wird nun wegen der vermeintlich unrechtmäßigen Vergabe von Aufträgen durch das Gesundheitsministerium im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ermittelt. Außerdem sollen im Finanzministerium öffentliche Gelder abgezweigt worden sein. Neu-Präsident Hakainde Hichilema hatte nach seinem Wahlsieg im August erklärt, bei seinem Amtsantritt leere Staatskassen vorgefunden zu haben.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Fünf Kandidaten für CEO-Posten in Windhoek

Die Windhoeker Stadtverwaltung hat insgesamt fünf Kandidaten in die engere Auswahl für den vakanten Posten des Geschäftsführers berufen. Sie sollen sich Ende des Monates einem weiteren Auswahlverfahren stellen. Nach Angaben der Stadtverwaltung soll dieses in Teilen öffentlich abgehalten werden. Insgesamt hatten sich 61 Personen auf die Position des CEO beworben. In der engeren Auswahl stehen nun Conrad Lutombi, Joyce Mukubi, Charmill Zamuee, Eino Mvula und Moses Matyayi. Die finalen Auswahlgespräche […]

todaySeptember 16, 2021


0%