2022

Krankenversicherungen in Namibia weiter finanzstark

todayJanuar 31, 2022

Hintergrund
share close

Trotz leichter Verluste bleiben die Krankenkassen in Namibia weiterhin finanziell solide. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Finanzregulierungsbehörde NAMFISA für das dritte Quartal 2021 hervor. Demnach verfügten die Krankenkassen zuletzt über Vermögenswerte in Höhe von 2,1 Milliarden Namibia Dollar. Das entspricht einem Rückgang von rund fünf Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2021. Gleichzeitig standen die Versicherungsansprüche mit 1,1 Milliarden Namibia Dollar weiterhin auf einem hohen Niveau. Das wird in erster Linie auf die dritte Welle der Corona-Pandemie zurückgeführt. Insgesamt sind nach Angaben von NAMFISA etwas über 200.000 Namibier privat krankenversichert. Das entspricht einem Bevölkerungsanteil von rund acht Prozent.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

SA: Staat lehnt Kaution für mutmaßlichen Brandstifter ab

Die südafrikanische Staatsanwaltschaft hat sich gegen eine Kaution für den mutmaßlichen Brandstifter des Parlament-Feuers ausgesprochen. Der Staat habe klare Beweise für die Schuld des Beklagten. Während Zandile Mafe vor Gericht weiterhin seine Unschuld beteuerte, habe er laut der Staatsanwaltschaft gegenüber den Ermittlern die Tat bereits mehrfach gestanden. Der Beschuldigte soll demnach am 2. Januar für zehn Rand Benzin gekauft und in einer Flasche ins Parlamentsgebäude in Kapstadt gebracht haben. Dort […]

todayJanuar 31, 2022


0%