26. Juli 2021 - FarmerNews

Der Staat werde gegen die Klage der Affirmative Repositioning gegen den umgehenden Abbau des Veterinärzauns vorgehen. Dies berichtet der Namibian. Hierzu hätten der Landewirtschaftsminister, Attorney-General, Staatsveterinär und weitere staatliche Stellen ihre Einlassungen bei Gericht abgegeben. AR fordert den Zaun als verfassungswidrig zu erklären, da er die Gesellschaft spalte. Er diene nicht vornehmlich einem veterinärmedizinischen Zweck, sondern sei ein Relikt aus der Rassentrennung und Kolonialzeit. Die Regierung argumentiert, dass sie  Jahren eine mögliche Verlegung plane, damit die Kommunalfarmer des Nordens die gleichen Absatzchancen wie die südlich des Zauns hätten.

Mehr als 10.500 Farmer sind bereits bei  NamLITS-Onlinesystem registriert. Dem Meat Board of Namibia nach sei dies ein klares Zeichen dafür, dass auch die Farmerei im Land deutlich digitaler wird. Das „Namibian Livestock Identification and Traceability System“ zählt zu den modernsten weltweit und unterstreicht Namibias Vorreiterrolle bei der Identifizierung und der Nachverfolgung von Nutzvieh. Die neueste Version von NamLITS wurde vor knapp 10 Tagen online gestellt. Dieses ermögliche weitere digitale Abläufe, wofür vorher unter anderem der Staatstierarzt besucht werden musste.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: Für die nördlichen kommerziellen Farmgebiete und den Süden sind warme Tagestemperaturen von 23 bis 25 Grad vorausgesagt. Nachts um 10 Grad im Norden bzw. 4 bis 12 Grad im Süden. Im Mais-Dreieck, Osten und um Windhoek kühler bei 21 Grad am Tag und lediglich um 6 Grad in den Nächten. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Veldfeuer werden aus der Outjo-Umgebung, dem Nordosten der Region Omaheke  sowie aus der Region Sambesi gemeldet. Die UV-Strahlung ist mit einem Wert von 7 „moderat“ bis „hoch“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.