13. September 2021 - FarmerNews

Mehr als 580.000 Farmland sind seit Mai durch Veldfeuer vernichtet worden. Dies teilte Umweltminister Pohamba Shifeta in einer Parlamentserklärung mit. Am schlimmsten sind die Regionen Khomas, Otjozondjupa und Sambesi betroffen. Hier brannte jeweils um die 80.000 Hektar Farmland ab. Bisher starben mehr als 520 Stück Nutzvieh und Wildtiere. Eine Person kam landesweit bei Bränden ums Leben, vier weitere wurden schwer verletzt. Grundsätzlich seien die Feuer für das Ökosystem zu begrüßen. Insbesondere die Holkohle-Industrie ist aufgerufen alle Maßnahmen zur Vermeidung unkontrollierter Buschbrände strikt umzusetzen.

Das Namibia Agronomic Board hat die volle Verantwortung für die Kontrolle des Imports landwirtschaftlicher Produkte übernommen. Seit April 2020 liege dies in der Hand des NAB. Mittlerweile seien die Kontrollmechanismen ausgereift. An elf Grenzposten gäbe es funktionierende Kontrolleinrichtungen und Expertenteams des NAB. Ziel der Kontrollen sei es den hohen Lebensmittelstandard in Namibia zu wahren und Produkte nicht ins Land zu lassen, die minderwertig seien. Zuletzt entsprachen 99,2 Prozent aller Getreideimporte den Standards.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: Der Sommer hält in dieser Woche landesweit Einzug. Für die nördlichen kommerziellen Farmgebiete sind Tageshöchsttemperaturen von 32 bis 36 vorausgesagt. Nachts soll es auf etwa 14 Grad abkühlen. Im Mais-Dreieck und im Osten unwesentlich milder bei 32 bis 34 Grad am Tag und 14 bis 16 Grad in den Nächten. Rund um Windhoek eine ähnliche Wetterlage bei 29 bis 32 Grad am Tag und 13 Grad nachts. Im Süden traditionell wechselafter bei 26 bis 32 Grad am Tag und 10 bis 17 Grad nachts. Am Dienstag und Mittwoch deutlich frischer bei 19 bis 23 Grad tagsüber und nur 6 Grad nachts. Die Brandgefahr ist landesweit „sehr hoch“. Die UV-Strahlung ist mit einem Wert von 10 bis 11„sehr hoch“ bis „extrem“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.