2021

Lühl-Urteil: Sohn erhält namibische Staatsbürgerschaft

todayOktober 13, 2021

Hintergrund
share close

Der Namibier Phillip Lühl und sein mexikanischer Ehemann Eduardo Guillermo Castañeda haben einen juristischen Sieg errungen. Das Gericht sprach dem durch Leihmutterschaft in Südafrika geborenen Sohn des gleichgeschlechtlichen Paares heute die namibische Staatsbürgerschaft zu. Das Innenministerium muss nun innerhalb von 30 Tagen die notwendigen Dokumente ausstellen. Die Anwältin der Kläger, Uno Katjipuka-Sibolile erklärte im Anschluss, dass damit auch die beiden Zwillinge des Paares Anrecht auf Staatsbürgerschaft durch Abstammung hätten. Das Innenministerium hatte dies aufgrund eines fehlenden Vaterschaftstest bislang verweigert. Das Gericht gab nun jedoch den Klägern recht, die argumentiert hatten, dass dieser Vorgang diskriminierend sei, da ein solcher Test bei heterosexuellen Paaren nicht verlangt würde.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Simbabwe will Abwanderung von Gesundheitspersonal verhindern

Die simbabwische Regierung sucht nach Lösungen gegen die anhaltende Fachkräfteabwanderung im Gesundheitssektor des Landes. Das Kabinett stimmte einem Bericht der Nachrichtenagentur Xinhua zufolge gestern der Einsetzung einer entsprechenden Kommission zu. Einerseits sollen erhöhte Löhne, andererseits aber auch nichtmonetäre Anreize wie bessere Unterkünfte oder schnellere Internetverbindungen in Betracht gezogen werden. Zuletzt hatte Südafrika erklärt, aufgrund der kritischen Personallage im Nachbarland kein Gesundheitspersonal mehr aus Simbabwe einstellen zu wollen.  

todayOktober 13, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.