2022

Machtkampf um SWAPO-Zukunft wird intensiver

todayJanuar 11, 2022

Hintergrund
share close

Der Machtkampf um die Zukunft der SWAPO wird intensiver. Ex-Premierminister Nahas Angula erklärte seine Bereitschaft der Regierungspartei in irgendeiner Position zu dienen, berichtet der Namibian. Er stehe beim diesjährigen Parteikongress zur Wahl. Hingegen bezeichnete Generalsekretärin Pendukeni Iivula-Ithana die aktuelle Situation um die Parteiführung als „schwierig“.  Beide standen 2017 im Rahmen des „Team SWAPO“ zur Wahl, unterlagen aber schlussendlich dem „Team Harambee“ von Staatspräsident Hage Geingob. Wie in den vergangenen 32 Jahren gilt es als wahrscheinlich, dass der neue SWAPO-Parteipräsident auch Präsidentschaftskandidat und damit womöglich Nachfolger von Geingob 2025 wird.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Justizministerium hat Fishrot-Auslieferungen wohl nicht beantragt

Das Justizministerium weigert sich Stellung zu den Auslieferungsanträgen im Fishrot-Skandal zu beziehen. Dies berichtet der Namibian. Selbst die Anti-Korruptionsbehörde ACC werfe dem Ministerium Untätigkeit vor. Dieses lies lediglich verlautbaren, dass der Fall „sensibel“ sei. Warum das Ministerium weiterhin keine Anträge an Island gestellt hat, bleibt absolut unklar. Nur mit einer Auslieferung könnten isländische Staatsbürger im bisher größten Korruptionsskandal Namibias zur Rechenschaft gezogen werden. Vor knapp einem Jahr hieß es von […]

todayJanuar 11, 2022


0%