2022

Malema warnt vor „arabischem Frühling“ in Südafrika

todayJuli 29, 2022 110

Hintergrund
share close

EFF-Parteipräsident Julius Malema hat vor Ausschreitungen in Südafrika gewarnt. Die Armen würden immer ärmer werden, so Malema in einem Interview mit der BBC. Sollte die Politik nicht unverzüglich eingreifen, werde Südafrika so etwas wie den „arabischen Frühling“ erleben. Gleichzeitig wies er Vorwürfe zurück, wonach er und seine Partei die Bevölkerung aufstacheln würden. Man sei nicht für Gewalt oder Korruption im Land verantwortlich. Außerdem bezeichnete er Präsident Cyril Ramaphosa im Zusammenhang mit der Phala Phala – Saga wiederholt als Kriminellen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Aktivisten scheitern mit Eilantrag gegen ReconAfrica

Das Obergericht in Windhoek hat einen Eilantrag gegen die Probebohrungen von ReconAfrica in der Region Kavango-Ost abgewiesen. Mehrere Gemeindevertreter und Umweltaktivisten aus der Region Kavango-Ost wollten zudem gegen die jüngsten Anpassungen des Umweltzertifikats des kanadischen Unternehmens vorgehen. In dem Eilantrag war ein sofortiger Stop der Explorationsbohrungen nach Erdöl- und Gasvorkommen gefordert worden. ReconAfrica wiederum hatte unter anderem die Dringlichkeit des Antrags angezweifelt.

todayJuli 29, 2022 34


0%