2022

Massenwohnungsbau: Premierministerin widerspricht Venaani

todayAugust 8, 2022

Hintergrund
share close

Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hat Anschuldigungen des Oppositionsführers McHenry Venaani in Bezug auf den Massenwohnungsbau in Namibia zurückgewiesen. Dieser hatte Ende Juli in einem Brief an die Premierministerin gedroht, landesweite Demonstrationen zu organisieren, sollten nicht insgesamt 890 unbewohnte Häuser an neue Besitzer übergeben werden. Laut Kuugongelwa-Amadhila seien diese Häuser jedoch durch ausgebliebene Leistungen des Auftragnehmers noch nicht fertiggestellt worden. Die Regierung habe jedoch bereits rechtliche Schritte eingeleitet.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Region Erongo: Vogelgrippe-Ausbruch für beendet erklärt

Das Veterinäramt hat den Ausbruch der Vogelgrippe in der Erongo-Region für beendet erklärt. Laut Chef-Veterinär Albertina Shilongo sei Mitte März der letzte Fall bestätigt worden. Insgesamt waren seit Januar entlang der Küstenlinie zwischen Swakopmund und Walvis Bay mehr als 1.000 Vögel durch das H5N1-Virus verendet. In erster Linie waren Kormorane betroffen. Das Veterinäramt verkündete zudem, dass sämtliche Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch wieder aufgehoben seien. Gleichzeitig seien Farmer in […]

todayAugust 8, 2022


0%