2022

Mehr als 2.000 Infektionen: Simbabwe meldet Masernausbruch

todayAugust 17, 2022

Hintergrund
share close

Simbabwe kämpft mit einem Masernausbruch. Bisher wurden mehr als 2.000 Fälle registriert, mindestens 150 Kinder sind bereits an Masern gestorben. Laut der Nachrichtenagentur AFP will die Regierung nun mit Geldern aus dem nationalen Notfallfonds eine Impfkampagne starten. Die Weltgesundheitsorganisation hatte zuletzt davor gewarnt, dass Afrika durch fehlende Schutzimpfungen bei Kindern gerade eine regelrechte Explosion von vermeidbaren Krankheiten erlebe. Allein die Masernfälle auf dem Kontinent seien um 400 Prozent angestiegen. Auch in Namibia haben die Gesundheitsbehörden daher zuletzt eine landesweite Impfkampagne gestartet. Erst im April 2022 hatte es auch in der Region Omusati einen Masernausbruch gegeben.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Solaranlage beim Canyon Village der Gondwana Collection Namibia; © Gondwana Collection Namibia

2022

17. August 2022 – Tourismus-Treff

Die Gondwana Collection Namibia als größter Unterkunftsbetreiber im Land hat den Reisekodex der UNESCO unterzeichnet. Hierbei verschreibt sich das Tourismusunternehmen dem nachhaltigen Reisen, dem Einbezug der einheimischen Bevölkerung und dem Schutz des historischen Erbes. Zudem muss Wasser und Energie nachhaltig genutzt, und unter anderem Plastikmüll so gut es geht vermieden werden. Die meisten der Unterkünfte von Gondwana haben bereits das höchste nationale Gütesiegel der Eco Awards erhalten. Nun will man […]

todayAugust 17, 2022 14


0%