2021

Militär soll Wahlen in Südafrika sichern

todayOktober 28, 2021

Hintergrund
share close

In Südafrika sollen rund 10.000 Soldaten die anstehenden Lokalwahlen sichern. Das teilte die Nationalversammlung des Landes mit. Demnach habe Präsident Cyril Ramaphosa einen entsprechenden Einsatz zur Sicherung der Wahlen am 1. November angeordnet. Er soll bereits am Samstag starten und bis zum kommenden Mittwoch andauern. Die Kosten werden mit etwa 47 Millionen Rand angegeben. Es ist das zweite Mal innerhalb weniger Monate, dass die Armee im Inland zum Einsatz kommen. Zuletzt waren im Juli zehntausende Soldaten aufgrund der Unruhen nach der Verhaftung Jacob Zumas in die Krisenregionen KwaZulu-Natal und Gauteng entsendet worden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Simbabwe: Auch UN-Vertreterin fordert Ende der Sanktionen

Auch die UN-Sonderberichterstatterin Alena Douhan hat ein Ende der Sanktionen des Westens gegen Simbabwe gefordert. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Im Anschluss an ihren 10-tägigen Besuch in Simbabwe erklärte Douhan, dass die Zeit reif sei für einen strukturierten Dialog über politische Reformen. Sanktionen seien kein geeignetes Instrument mehr, so die UN-Sonderberichterstatterin. Die USA und Großbritannien hatten über ihre Botschaften in Simbabwe solche Forderungen zuletzt zurückgewiesen und erklärt, dass die schwache […]

todayOktober 28, 2021


0%