2021

N$ 200 Mio. pro Jahr für antiretroviralen Medikamente

todayDezember 1, 2021

Hintergrund
share close

Die Regierung gibt jedes Jahr rund N$ 200 Millionen zum Kauf von antiretroviralen Medikamenten aus. Das teilte Gesundheitsminister Kalumbi Shangula im Rahmen des heutigen Welt-Aids-Tages mit. Demnach hätten diese Investitionen dabei geholfen, die Todeszahlen in Namibia deutlich zu reduzieren. Mittlerweile seien in Namibia 93 Prozent aller HIV-Infizierten über 18 Jahren in Behandlung. Zudem würden 81 Prozent der betroffenen Kinder Medikamente zur Unterdrückung der Viruslast erhalten.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Regierung bleibt bei Gehaltsverhandlungen hart

Die Regierung beharrt offenbar darauf, vorerst keine Gehaltserhöhungen für Angestellte im öffentlichen Dienst zu gewähren. Die Gewerkschaften NAPWU und NANTU haben daher gestern nach eigenen Angaben eine weitere Verhaldungsrunde mit Regierungsvertretern abgebrochen. Die Verhandlungen seien zu einem Stillstand gekommen, nachdem die Regierung Gehaltsanpassungen erneut abgelehnt habe. Bereits im Rahmen der Halbzeitbilanz-Rede hatte Finanzminister Ipumbu Shiimi klargestellt, dass man im aktuellen und kommenden Finanzjahr keinen Lohnerhöhungen zustimmen werde. Nach dem Abbruch […]

todayDezember 1, 2021


0%