2022

NAC will von Werbeunternehmen N$ 23,5 Mio.

todayJuli 29, 2022 33

Hintergrund
share close

Der Flughafenbetreiber NAC wartet seit nunmehr sechs Jahren auf gerichtlich verfügte Zahlungen des Außenwerbe-Unternehmens „Alliance Media“. Dies berichten Medien übereinstimmend. Es geht um seit 2008 zugesagte Zahlungen für die Nutzung von 120 Werbeflächen am Internationalen Flughafen Hosea Kutako. Bereits 2016 waren der Airports Company 17,5 Millionen Namibia Dollar zugesprochen worden. Der Betrag habe sich durch Zinsen auf mittlerweile 23,5 Millionen Dollar erhöht. Zudem soll Alliance Media umgehend den Flughafen räumen. Die Verteidiger argumentieren, dass NAC zuerst den Vertrag, durch den Abbau von vertraglich zugesicherten Werbeflächen, gebrochen habe. Das Gericht will nun in knapp zwei Wochen darüber entscheiden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Die Gefängnisse im Land sind durch Ausländer mehr als gut gefüllt; © Artush/iStock

2022

Ausländer überbeanspruchen lokale Gefängnisse.

Untersuchungshafträume und Gefängnisse im Land werden durch illegale Einwanderer und inhaftierte Ausländer überbeansprucht. Dies sagte Polizeichef Sebastian Ndeitunga Medienberichten zufolge. Dadurch seien kaum Haftplätze verfügbar und es gebe eine überstrapazierte Strafvollzugsinfrastruktur. Illegale Einwanderer und verurteilte Ausländer sollen nun schneller in ihre Heimat überstellt werden. Aktuell betrifft dies acht Sambier, die nach Absprache mit dem dortigen Strafvollzug nun übergeben werden sollen. Insgesamt befinden sich derzeit allein 160 Sambier in namibischer Haft.

todayJuli 29, 2022 38


0%