RA zieht Mautgebühren für namibische Straßen in Betracht

Die namibische Straßenbehörde (RA) zieht offenbar die Einführung von Mautgebühren für verschiedene Straßen des Landes in Betracht. In einem Interview mit The Brief erklärte RA-Geschäftsführer Conrad Lutombi, dass dies eine Möglichkeit zur nachhaltigen Finanzierung der Instandhaltung von Namibas Straßen sei. Eine entsprechende Studie sei abgeschlossen worden und liege nur der Regierung vor. Diese müsse schlussendlich die Entscheidung über eine mögliche Einführung von Mautgebühren fällen, so Lutombi.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.