Proteste nach Verhaftung von NEFF-Aktivist in Windhoek

Nach der Verhaftung des NEFF-Aktivisten Michael Amushelelo ist es heute morgen zu Protesten in China Town gekommen. Amushelelo hatte gestern, als Reaktion auf die Zerstörung von gefälschten Gütern durch die Steuerbehörde NamRa, chinesische Geschäfte in dem Gebiet im Norden von Windhoek abgesperrt. Videos auf den sozialen Medien zeigten heute morgen Drohungen durch weitere NEFF-Mitglieder, China Town niederzubrennen, sollte Amushelelo nicht freigelassen werden. Medienberichen zufolge wurden am Morgen zudem zahlreiche weitere NEFF-Mitglieder vor Ort verhaftet, darunter auch Parteichef Epafras Mukwilongo. Polizeichef Sebastian Ndeitunga warnte derweil in einem Interview mit der NBC vor Anarchie und Chaos und erklärte, dass die Unruhestifter mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft würden.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.