Ramaphosa in der kommenden Woche in Namibia erwartet

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa wird in der kommenden Woche in Namibia erwartet. Im Rahmen der dritten Verhandlungsrunde der binationalen Kommission soll er zwischen dem 28. Juni und dem 1. Juli 2022 mit Präsident Hage Geingob zusammenkommen. Nach Angaben des Außenministeriums sollen dabei zahlreiche Themen in den Bereichen Wirtschaft, Sicherheit und Diplomatie, aber auch juristische Fragen, besprochen werden. Details nannte die Behörde nicht. Geingob wies derweil erneut Fragen zu einer möglichen Involvierung in die Vertuschung des Diebstahls auf der Farm seines südafrikanischen Amtskollegen zurück. Im Rahmen des Wirtschaftsforums in Katar erklärte er, dass es sich ausschließlich um einen südafrikanischen Fall handele, der auch dort geklärt werden müsse.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.