Nach tödlichen Schüssen auf Wilderer: Kaution für Farmarbeiter

Das Magistratsgericht in Otavi hat einem Farmarbeiter nach tödlichen Schüssen auf einen mutmaßlichen Wilderer Kaution gewährt. Der 38-Jährige kommt nach Zahlung von N$ 3.000 zunächst wieder auf freien Fuß. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonntag auf einer Farm in der Nähe von Kombat. Vier bewaffnete Männer sollen auf das Farmgelände eingedrungen sein, wo sie sich ein Feuergefecht mit Farmarbeitern lieferten. Einer der mutmaßlichen Wilderer wurde dabei tödlich verwundet. Laut Nampol wurde mittlerweile ein weiterer mutmaßlicher Wilderer gefasst, zwei weitere befinden sich noch auf der Flucht.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.