27. Mai 2016 - Nachrichten am Mittag

Südafrika steht möglicherweise am Rande des wirtschaftlichen Zusammenbruchs. Dies sagten Abgeordnete der Oppositionspartei „Democratic Alliance“ bei einer Anhörung zur Wirtschaftslage im Parlament. Finanzminister Pravin Gordhan wies dies zurück, gestand aber eine schwierige wirtschaftliche Situation Südafrikas ein. Er verwies dabei aber vor allem auch auf die weltweite Gesamtlage. Gordhan versicherte jedoch, dass Südafrika eine gute finanzielle Basis und sicheres Bankensystem habe, so dass nicht mit einer Staatspleite wie in einigen südamerikanischen Staaten zu rechnen ist. – Erst vergangene Woche gab es ein Treffen zwischen den internationalen Ratingagenturen und dem südafrikanischen Finanzminister. Südafrika droht aufgrund seiner Schuldenlage eine erneute Herabstufung der Kreditwürdigkeit.

In Tokio sind mehr als 300 Menschen aus einem brennenden Flugzeug gerettet worden. Kurz vor dem Start stand die Turbine der Maschine der Fluggesellschaft Korean Air in Flammen. Der Flieger wurde evakuiert. Verletzt wurde niemand.

In den USA ist erstmals ein sogenannter Supererreger festgestellt worden. Wie es von der US-Gesundheitsbehörde heißt, wurde bei einer 49-jährigen Frau ein E-Coli-Bakterium entdeckt, gegen das kein Antibiotikum geholfen hat. Es enthält ein Gen, das es immun gegen die Behandlung mit Antibiotika für multiresistente Keime macht.

Namibias erste selbst ausgebildete Ärzte sind bereits landesweit im Einsatz. Laut dem Gesundheitsrat befinden sich alle 35 in der gesetzlich vorgeschriebenen Phase des Praxistrainings. Es gehe vor allem darum, den neuen Ärzten eine Möglichkeit zu geben Verantwortung gegenüber Patienten und dem Beruf zu entwickeln. Das Praxistraining dauere mindestens zwei Jahre und findet in staatlichen Gesundheitseinrichtungen landesweit statt. Diese Praxiszeit ist auch weiterhin für alle Ärzte vorgeschrieben, die einen Abschluss an einer ausländischen Bildungseinrichtung erhalten haben. – Erst vor wenigen Wochen hatten die namibischen Ärzte ihre Abschlusszertifikate, nach sechs Jahren universitärer Ausbildung, erhalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.