MTC Börsengang soll bis zu N$ 3,5 Milliarden einbringen

Der Börsengang von MTC soll insgesamt bis zu N$ 3,5 Milliarden einbringen. Das erklärte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Theo Mberirua, heute auf einer Pressekonferenz in Windhoek. Insgesamt werde man die 49 Prozent an MTC durch mehr als 365 Millionen Aktien zur Verfügung stellen. Der Minister für Staatsbetriebe, Leon Jooste, erklärte dazu, dass es sich um den größten Börsengang in der Geschichte des Landes handele. Eines der Ziele sei es dabei, Investitionsmöglichkeiten in Namibia zu schaffen. Dadurch soll gegen den Trend angegangen werden, dass ein Großteil der Ersparnisse außer Landes gebracht werde. Zudem könnten so das Vertrauen in Staatsunternehmen wiederhergestellt und wichtige Einnahmen für den Staat generiert werden. Der Börsengang des Telekommunikationsunternehmens soll im November erfolgen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.