Weltgrößtes Schiff zur Diamanten-Offshoreförderung ab 2022 für Debmarine im Einsatz

Das weltgrößte Schiff zur Offshoreförderung von Diamanten soll ab Anfang 2022 vor der südnamibischen Küste in Einsatz sein. Dem Namibia Economist nach, soll die AMV3 zunächst Ende der Woche in Kapstadt ankommen. Dort werde das Schiff mit weiteren Spezialgeräten ausgerüstet und soll dann nach Lüderitz fahren. Das Schiff hat etwa sieben Milliarden Namibia Dollar gekostet und soll die Abbaukapazität von Debmarine um bis zu 500.000 Karat pro Jahr erhöhen. 160 permanente Arbeitsplätze werden durch den Einsatz geschaffen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.