Wasserpreissenkung von Keetmanshoop-Einwohnern gefordert

Einwohner von Keetmanshoop fordern bezahlbares Wasser von ihrem Stadtrat. Anfang der Woche hatte die Stadtverwaltung damit begonnen das Wasser bei säumigen Einwohner abzudrehen, berichtet Nampa. Wasserdiebstahl von den Reichen sei scheinbar erlaubt, während die mittellosen dafür zahlen sollen, wird ein Einwohner zitiert. Die derzeit von den Einwohnern im Schnitt zu bezahlenden 700 Namibia Dollar im Monat für Wasser, lägen um das Dreifache über dem Landesdurchschnitt. Sollte der Stadtrat der Forderung nicht nachkommen, müsse er zurücktreten, da er seiner Aufgabe den Einwohnern zu dienen nicht gerecht werde, hieß es weiter.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.