Zwei Deutsche in Südafrika verhaftet

In Südafrika sind zwei deutsche Staatsbürger verhaftet worden. Ihnen wird vorgeworfen, gefährdete Echsen gefangen zu haben um sie zu verkaufen. So sollen sie geplant haben verschiedene Geckos, Schildkröten und Gürtelschweife außer Landes zu schmuggeln. Dem Umweltministerium des Landes zufolge wurde das Paar am Freitag im Nordkap, nahe der Grenze zu Namibia und Botswana festgenommen. Die beiden Deutschen sollen zudem illegale Substanzen bei sich gehabt haben.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.