Auch die Niederlande kommt für Wasserstoff-Projekte an Bord

Mit den Niederlanden hat das nächste Land konkretes Interesse an Projekten zu grünem Wasserstoff in Namibia angemeldet. Wie die Regierung in Den Haag mitteilte, wurde am Rande des Weltklimagipfels zuletzt eine Absichtserklärung mit der namibischen Planungskommission unterzeichnet. Darin wird eine zukünftige Zusammenarbeit zur Entkarbonisierung der jeweiligen Wirtschaften des Landes, vor allem durch grünen Wasserstoff, angeregt. Die Niederlande wollen dazu konkret die Investition in entsprechende Projekte bewerben. Zuletzt hatten bereits der Hafen von Rotterdam und die namibische Hafenbehörde ein Abkommen zur Zusammenarbeit beim Transport von Wasserstoff und Ammoniak unterzeichnet.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.