23,7 Prozent der Zielgruppe nach Anpassung geimpft

Die Zielgruppe für die COVID19-Impfung in Namibia wurde angepasst. Dies teilte das Gesundheitsministerium mit. Auf Grundlage neuerster Daten der Statistikagentur NSA gehe man nun davon aus, dass 1,472 Millionen Namibier für eine Impfung erreicht werden können. Dies schließe nur Personen ab 18 Jahre ein, obwohl auch mittlerweile 12- bis 17-Jährige im Land geimpft werden dürfen. Bisher war man immer von einer Zielanzahl von 1,501, also etwa 30.000 Menschen mehr ausgegangen. Deshalb stehe die Impfquote nun bei 23,7 Prozent für die Zielgruppe. Afrikaweit läge der Schnitt bei lediglich zehn Prozent. Nur sieben Staaten haben das WHO-Ziel von 40 Prozent zum Jahresende 2021 erreicht.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.