2024

Namandje: „Sodomie muss ein Verbrechen bleiben”

todayJuli 9, 2024

Hintergrund
share close

Die SWAPO bleibt bei ihrer Anti-LGBTQ-Einstellung. Das betonte Politbüro-Mitglied Sisa Namandje. In einem auf den sozialen Medien verbreiteten Video erklärt der bekannte Anwalt dabei, dass Sodomie ein Verbrechen bleiben müsse und gleichgeschlechtliche Ehen nicht mit dem namibischen Gesetz vereinbar seien. Damit stehe man in dieser Frage hinter der Position der Regierung. Die Regierungspartei habe dabei seit jeher Richtlinien gegen gleichgeschlechtliche Ehen gehabt, so Namandje weiter. Innenminister Albert Kawana hatte zuletzt ein neues Eheschließungsgesetz ins Parlament eingebracht. In seiner Motivationsrede betonte er dabei, dass es in erster Linie darauf abziele, die Ehe als Zusammenschluss zwischen Mann und Frau zu definieren. Zuletzt hatten Rechtsexperten allerdings Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Gesetzesvorlage angemeldet.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%