2021

Namfisa spricht Strafen in Höhe von N$ 1,5 Mio. aus

todayOktober 6, 2021

Hintergrund
share close

Die Finanzaufsichtsbehörde Namfisa hat in diesem Jahr Millionenstrafen ausgesprochen. So wurden verschiedene regulierte Unternehmen aufgefordert 1,5 Millionen Namibia Dollar unter anderem wegen zu spät eingereichter Pflichtberichte zu zahlen. Dies berichtet der Namibian. Im vergangenen Jahr lagen solche Strafen bei lediglich etwa 380.000 Dollar. Es gäbe vermehr regulierte Unternehmen, die sich schlichtweg nicht an die Spielregeln halten würden, heißt es von der Behörde. Namfisa reguliere unter anderem Pensionsfonds, Krankenkassen und die Börse. Insgesamt habe Namfisa im Finanzjahr 2021 mehr als 220 Millionen Namibia Dollar eingenommen. Dabei handelt es sich vor allem um Pflichtabgaben.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

SADC-Kampfmission in Mosambik verlängert

Die SADC hat beim Treffen der Staatsoberhäupter den militärischen Einsatz in Mosambik verlängert. Dies geht aus einer Erklärung der Entwicklungsgemeinschaft hervor. Die SAMIM habe sei Juli deutliche Fortschritte gegen islamistische Gruppierungen im Norden des Landes gemacht. Botswana und Tansania hätten im Kampfeinsatz bisher drei Soldaten verloren. Ausdrücklich betonte die Troika in Pretoria, dass der Kampfeinsatz fortgeführt werden solle. Ziel müsse es sein die Stabilität wiederherzustellen. – Namibia wurde durch Staatspräsident […]

todayOktober 6, 2021


0%