2022

Namibia: 12 schlechte Regenjahre seit 1990

todayMai 10, 2022

Hintergrund
share close

Seit der Unabhängigkeit hat Namibia in über einem Drittel aller Regensaisons unterdurschnittliche Regenfälle verzeichnet. Das erklärte Präsident Hage Geingob gestern zum Auftakt der 15. Sitzung der Konferenz der Vertragsparteien des UN-Übereinkommens zur Bekämpfung von Wüstenbildung in Abidjan. In den vergangenen sechs Jahren hätte Namibia zudem drei verheerende Dürren und die schlimmste Trockenperiode der vergangenen 100 Jahre erlebt, so Geingob weiter. Wüstenbildung und Bodendegradation seien ein ernstzunehmendes Problem. Neben verschiedenen Hilfsprogrammen für Betroffene sei die Regierung in Partnerschaft mit den Bildungseinrichtungen des Landes dabei, Forschung zur Wiederherstellung von degradiertem Land zu betreiben. In den letzten Zügen der Covid-19-Pandemie arbeite Namibia hart daran, die Anpassungsfähigkeit von Gemeinschaften an den Klimawandel zu verbessern.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

SPYL-Sekretär Ephraim Nekongo (links); © Edward Mumbuu Jnr/Nampa

2022

SPYL-Sekretär Nekongo ins Parlament berufen

Präsident Hage Geingob hat Ephraim Nekongo ins Parlament berufen. Der Sekretär des SWAPO-Jugendflügels erhält seinen Sitz als Teil der insgesamt acht nicht stimmberechtigten Abgeordneten, die durch den Präsidenten bestimmt werden. Der Posten war freigeworden, nachdem der ehemalige Staatsbetriebsminister Leon Jooste auch sein Parlamentsmandat niedergelegt hatte. Seinen Sitz in der Nationalversammlung hatte Veikko Nekundi übernommen. Nekongo ist seit 2017 Leiter des Jugendflügels der Regierungspartei. Auf der jüngsten Versammlung des Zentralkomittees der […]

todayMai 9, 2022


0%