2024

Namibia gibt ID-Karten an Flüchtlinge/Asylanten aus

todayJuni 24, 2024

Hintergrund
share close

Das Innenministerium hat mit der Ausgabe von ID-Karten an Flüchtlinge begonnen. Gleichzeitig versicherte Ministerin Lucia Witbooi, dass man sich an alle nationalen und internationalen Rechte von Flüchtlingen und Asylanten halten werde und diese einen sicheren Zufluchtsort in Namibia finden können. Sie ermahnte aber auch die gut 6400 Flüchtlinge und Asylanten in Namibia, dass sie sich an die hier geltenden Gesetze halten müssen. Sie alle würden im Osire-Flüchtlingslager unterkommen, das von der UNHCR seit Jahren als eines der am besten geführten weltweit angesehen wird. Die jetzt ausgegebenen Personalausweise tragen die Aufschrift „Guest of Africa Identity Cards“, um klarzustellen, dass sich die Geflüchteten als Gäste in Namibia sehen dürfen. Die meisten Flüchtlinge in Namibia kommen aus der Demokratischen Republik Kongo, Burundi, Somalia, Ruanda, Simbabwe, Kenia und Tansania.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%