• home Startseite
  • keyboard_arrow_right 2022
  • keyboard_arrow_right Nachrichten
  • keyboard_arrow_right Beiträge
  • keyboard_arrow_rightNamibia hat sich als Standort für Unternehmensneugründungen verbessert

2022

Namibia hat sich als Standort für Unternehmensneugründungen verbessert

todayJuni 2, 2022

Hintergrund
share close

Namibia hat sich als Standort für Unternehmensneugründungen verbessert. Dies geht aus dem „Startup Ecosystem Report 2022“ von StartupBlink hervor. Während das Land im vergangenen Jahr noch auf dem vorletzten der 100 untersuchten Staaten zu finden war, nimmt es nun Platz 91 ein. Windhoek hat sich als Start-Up-Stadt deutlich um 156 Plätze auf Weltrang 700 verbessert. Die Studie untersucht die Voraussetzungen, um ein Unternehmen neu zu gründen bzw. ein Kleinunternehmen zu betreiben. Initiativen wie StartUp Namibia hätten dazu beigetragen, dass sich die Möglichkeiten deutlich verbessert haben. Im südlichen Afrika liegt Namibia hinter Südafrika auf Rang 2. Afrikaweit konnte der elfte Platz erzielt werden. Weltweit führend ist die USA als Start-Up-Standort.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Südliches Afrika steht hinter dem legalen Elfenbeinhandel

Namibia hat sich mit anderen Staaten der Region auf eine Intensivierung bei der Durchsetzung des legalen Elfenbeinhandels verständigt. Dies ist das Ergebnis einer gemeinsamen Naturschutzkonferenz mit Botswana, Sambia, Simbabwe, Südafrika und Tansania, wie Medien übereinstimmend berichten. Diese fand vergangene Woche unter Federführung der simbabwische Nationalparkverwaltung Zimparks statt. Vor allem Simbabwe, Namibia und Botswana wollen seit Jahren ihre Elfenbeinbestände verkaufen. Solche Verkäufe waren 1999 und 2008 unter dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen erlaubt worden. Der Bestand von Elefanten im südlichen Afrika gilt als […]

todayJuni 2, 2022


0%