2021

Namibia muss womöglich große Mengen Impfstoff vernichten

todayNovember 25, 2021

Hintergrund
share close

Namibia muss ab der kommenden Woche womöglich zehntausende Dosen Corona-Impfstoff vernichten. Das erklärte Gesundheitsdirektor Ben Nangombe gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Am kommenden Dienstag würden demnach mehr als 50.000 Dosen des Wirkstoffs von AstraZeneca ablaufen. Zudem reiche die Haltbarkeit von mehr als 215.000 Dosen Pfizer nur noch bis maximal Februar 2022. Nangombe machte dafür in erster Linie die Weigerung vieler Namibier verantwortlich, sich impfen zu lassen. Mittlerweile gelten 300.000 Namibier als vollständig geimpft, das entspricht etwa 12 Prozent der Gesamtbevölkerung.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Innenministerium bestätigt Verhaftung eines Zollbeamten

Das Innenministerium hat Medienberichte zur Verhaftung eines Zollbeamten bestätigt. Der Beschuldigte soll ohne das Wissen der Behörde zehn ausländische Staatsbürger verhaftet haben, die sich illegal im Land aufhielten. Anschließend verlangte er offenbar Geld für die Freilassung der Migranten. Nachdem das Innenministerium von dem Fall erfuhr, sollen alle zehn ausländischen Staatsbürger umgehend auf freien Fuß gesetzt worden sein. Ihnen wurde zudem sieben Tage gegeben, um das Land zu verlassen. Die Frist ist […]

todayNovember 25, 2021


0%