2021

Namibia plant Abschiebung von Flüchtlingen aus Ostafrika

todayJuli 26, 2021

Hintergrund
share close

Namibia will möglichst schnell alle burundischen Flüchtlinge im Land abschieben. Das Kabinett wies laut Nampa das Innenministerium an die nötigen Verhandlungen mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und der burundischen Regierung aufzunehmen. Es gehe weniger um Flüchtlinge des Bürgerkriegs dort, sondern um Wirtschaftsflüchtlinge der vergangenen Jahre. Ähnliches plant Namibia auch mit Flüchtlingen aus Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo. Derzeit befänden sich in Namibia etwa 7500 Flüchtlinge und Asylsuchende aus der Region, die teilweise über Sambia, zum Großteil aber aus Südafrika eingereist seien.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Parlament zu einer Dringlichkeitssitzung zusammengerufen

Staatspräsident Hage Geingob hat die Nationalversammlung aufgerufen zu einer Dringlichkeitssitzung am Dienstag zusammenzukommen. Im Fokus muss die Ernennung eines neuen Generaldirektors der Anti-Korruptionskommission ACC stehen, berichtet der Namibian. Der Vertrag mit Paulus Noa war Ende Dezember ausgelaufen. Seitdem agiert dieser auf Anweisung interimistisch, jedoch nur noch bis Ende des Monats. Zudem müssten die drei Kommissarspositionen der Wahlkommission ECN neu besetzt werden. – Das namibische Unterhaus des Parlaments ist seit Wochen […]

todayJuli 26, 2021


0%