2021

Namibia unterstützt Pariser Bildungsdeklaration

todayNovember 11, 2021

Hintergrund
share close

Namibia steht hinter der Pariser Deklaration für mehr Investitionen in den Bildungssektor. Präsident Hage Geingob erklärte dazu bei einem Treffen in der französischen Hauptstadt, dass Bildung die beste Chance für eine fairere und bessere Welt sei. Namibia schließe sich daher der globalen Bildungspartnerschaft an. Auf Namibia bezogen erklärte er, dass man bis 2030 die Bildungsangebote, vor allem für Frauen und Mädchen in ländlichen Gebieten, noch einmal deutlich verbessern wolle. Laut Geingob investiere die Regierung schon jetzt mit knapp einem Drittel einen erheblichen Teil des Gesamthaushaltes in die Bildung. Das sei deutlich mehr als die in der Deklaration geforderten 20 Prozent.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Stromkrise in SA: Bergbau fordert Eingreifen der Regierung

Die südafrikanische Bergbaukammer hat ein Eingreifen der Regierung in der anhaltenden Stromkrise gefordert. Die Stromabschaltungen würden nicht nur dem Bergbau, sondern der gesamten Wirtschaft schaden. Die Regierung müsse daher bürokratische Hürden abbauen, damit Eskom schneller Ersatzteile für seine Kraftwerke und die Strominfrastruktur des Landes beschaffen könne. Zudem regt die Bergbaukammer mögliche Steueranreize für Investitionen aus dem Privatsektor in den Energiesektor an. Rufe nach einem Rücktritt der Eskom-Geschäftsführung wiederum lehnt die […]

todayNovember 11, 2021


0%