2021

Namibias Handel hat im Juli einen deutlichen Einbruch erlebt

todaySeptember 9, 2021

Hintergrund
share close

Namibias Handel hat im Juli einen deutlichen Einbruch erlebt. Dies geht aus der nun veröffentlichten Übersicht der Statistikagentur NSA hervor. Demnach ist der Handel um mehr als ein Drittel gegenüber Juni auf 12,7 Milliarden Namibia Dollar gesunken.  Gleichzeitig nahm das Handelsdefizit deutlich von etwa 900 Millionen im Vormonat auf 3,2 Milliarden Namibia Dollar im Juli zu. Auch die Reexporte, vor allem von Kupfer aus Sambia und der Demokratischen Republik Kongo, gingen um 25 Prozent zurück. Insgesamt war Südafrika war der wichtigste Abnehmer und Lieferant an Namibia.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Zuma-Entlassung nicht vom zuständigen Gremium genehmigt

Die frühzeitige Entlassung von Südafrika Ex-Präsident Jacob Zuma aufgrund seines Gesundheitszustandes war nicht vom zuständigen Gremium genehmigt worden. Dies bestätigte Arthur Fraser, Chef des Justizvollzugs. Demnach habe das zuständige Gesundheitsgremium die Zustimmung zur Freilassung aufgrund des medizinischen Zustandes nicht gegeben. Es habe vielmehr deutlich zum Ausdruck gebracht, dass Zumas Zustand „stabil“ sei. Der Justizvollzug habe hingegen erkannt, dass Zuma schon bei Einweisung „zerbrechlich“ war und besondere medizinische Hilfe benötigte. Aufgrund […]

todaySeptember 9, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.