2022

NANSO fordert geringere Anmeldungsgebühren für Studenten

todayFebruar 11, 2022

Hintergrund
share close

Die Studentenorganisation NANSO fordert niedrigere Anmeldegebühren für tertiäre Bildungseinrichtungen in Namibia. Die hohen Kosten und Anmeldekriterien seien nach wie vor abschreckend für viele potentielle Studenten, so NANSO-Bildungssekretär Malcolm Kambanzera. Zuletzt hatte die New Era berichtet, dass Studenten der UNAM aktuell N$ 400 Millionen an Studiengebühren schulden. Bei der NUST beläuft sich der Betrag auf N$ 80 Millionen. Die NANSO fordert zudem eine Rückkehr zum Präsenzunterricht an den Universitäten des Landes. Zu viele Studenten hätten keinen zuverlässigen Zugang zum Internet und könnten so nicht an Online-Kursen teilnehmen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Vize-Premierministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah will die Landwirtschaft in der Region stärker fördern © NAMPA/Edward Mumbuu Jnr

2022

Zambezi-Region soll „Kornkammer Namibias“ werden

Vize-Premierministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah hat die strategische Wichtigkeit der Sambesi-Region für die Wirtschaft des Landes hervorgehoben. Die Region sei nicht nur der direkte Zugang zur gesamten SADC-Region, sondern könne durch die lokalen Wetterbedingungen auch zur Kornkammer für ganz Namibia werden. Dazu müssten die Landwirtschaft und die Süßwasserfischerei weiter ausgebaut und gefördert werden, so Nandi-Ndaitwah. Um das Potential der Sambesi-Region auszuschöpfen, müssten zudem das Stromnetz und der Zugang zu finanziellen Diensten verbessert […]

todayFebruar 11, 2022


0%