2022

Nationaler Trainingsfonds: Quantität statt Qualität

todayNovember 2, 2022

Hintergrund
share close

Mehr als 500 Unternehmen haben im vergangenen Finanzjahr Gelder des Nationalen Trainingsfonds abgerufen. Dies teilte die UNESCO laut dem Namibian mit. Vor sieben Jahren hätten nur knapp 380 Firmen Gelder in Anspruch genommen. Insgesamt beantragte etwa jeder sechste der knapp 2900 registrierten Arbeitgeber Fördergelder zur Aus- und Fortbildung von Angestellten. Laut der UNESCO könne aber keinerlei Aussage zur Qualität gemacht werden oder ob die Performance der Unternehmen durch eine Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter sich verbessert habe. Laut der verwaltenden National Training Authority (NTA) hieße dies aber nicht, dass der Fonds unnütz sei. Derzeit sei der Fonds etwa 744 Millionen Namibia Dollar schwer. Alle Privatunternehmen mit Lohnkosten von mehr als einer Million Namibia Dollar pro Jahr sind zu Beiträgen von einem Prozent verpflichtet.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

© penkomelet/iStock

2022

Pensionfonds-Verwalter agieren nicht wettbewerbswidrig

Die Verwalter von Pensionsfonds im Land haben nicht gegen geltendes Wettbewerbsrecht verstoßen. Dies teilte die Namibische Wettbewerbskommission NaCC gegenüber The Brief mit. Demnach habe die Kommission auf Eigeninitiative mögliche Verstöße seit Jahresbeginn untersucht. Grundsätzlich läge ein Oligopol vor, was schon einmal die Möglichkeit der Einschränkung eines gesunden Wettbewerbs verringert, so Sprecherin Dina ||Gowases. Zudem seien die Verwalter und die Pensionsfonds unweigerlich eng miteinander verknüpft. Eine Änderung dieser Situation könne nicht […]

todayNovember 2, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.