2024

Neues Kabinett in Südafrika steht scheinbar fest

todayJuli 1, 2024

Hintergrund
share close

Nach wochenlangen intensiven Verhandlungen steht das neue südafrikanische Kabinett Medienberichten nach wohl fest. Vor allem die beiden größten Parteien im „Government of National Unity“ (GNU), der ANC und die DA, konnten sich schlussendlich einigen. Insgesamt zehn Parteien gehören der Koalition der Nationalen Einheit an. Im neuen Kabinett sollen wichtige Ressorts unter Parteien aufgeteilt werden, um den Einfluss zu verringern. So sollen Bergbau und Energie ebenso getrennt werden, wie Landwirtschaft und Landreform. Die DA werde dabei sechs Ministerien anführen, darunter Inneres, Grundbildung und Infrastruktur. Kurz vor Ende der Verhandlungen hatten die Parteien EFF und MK von Ex-Präsident Jacob Zuma einen Anschluss an das GNU in Aussicht gestellt. Zur Bedingung gehörte aber, dass die DA und die FF+ keinerlei Rolle spielen dürfen. Der EFF-Erklärung nach seien die DA und FF+ kapitalistische weiße Parteien, die alles tun würden, um den Wunsch der Bevölkerungsmehrheit zu untergraben. Deshalb könnten sie in einer gemeinsamen Regierung keine Rolle spielen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%