2022

Neugeborenensterblichkeitsrate in Namibia bei 2 %

todayNovember 21, 2022

Hintergrund
share close

Namibias Sterblichkeitsrate bei Kleinkindern und Neugeborenen liegt aktuell bei 2 Prozent. Das gab Vize-Gesundheitsministerin Esther Muinjangue in der vergangenen Woche bekannt. Das entspricht 20 Todesfällen pro 1.000 Geburten. Im Jahr 2000 soll diese Zahl noch bei 32 gelegen haben. Laut der Vizeministerin seien über die Hälfte dieser Todesfälle auf Frühgeburten zurückzuführen. Trotz der Fortschritte der letzten Jahre seien diese Zahlen noch immer zu hoch, so Muinjangue weiter. Gleichzeitig machte sie auch unsachgemäß durchgeführte Abtreibungen bei ungewollten Schwangerschaften für die hohe Zahl der Todesfälle durch Frühgeburten verantwortlich. Abtreibungen sind in Namibia noch immer verboten. Bereits seit letztem Jahr finden landesweit öffentlichen Anhörungen zu dem Thema statt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Neue Umweltverordnung: MEFT widerspricht N/a’ankusê

Im Streit um die Einführung einer neuen Umweltverordnung hat das Umweltministerium nun die Kritik des Wildtier-Stiftung N/a’ankusê zurückgewiesen. Bereits 2018 seien die relevanten Interessensvertreter zu den Änderungen befragt worden. Die Vorwürfe, wonach die neue Verordnung überstürzt eingeführt worden sei, entsprächen demnach nicht der Wahrheit, so Ministeriumssprecher Romeo Muyunda. Die Regularien würden sich zudem ausschließlich auf Raubtieren in Gefangenschaft beziehen und hätten so keinerlei Einfluss auf den Schutz von wild lebenden […]

todayNovember 21, 2022 2


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.