2023

NIDA-Geschäftsführer suspendiert

todayJanuar 17, 2023

Hintergrund
share close

Die staatliche Entwicklungsagentur NIDA hat mit sofortiger Wirkung ihren Geschäftsführer Mihe Gaomab suspendiert. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Demnach seien die Mitarbeiter in der vergangenen Woche in einem internen Vermerk über die Entscheidung informiert worden. Gründe für die Entscheidung wurden nicht genannt. Gaomab hatte seine Position im April 2021 angetreten. Seitdem war auch seine Probezeit dreimal verlängert worden, was Medien nun als Anzeichen nicht erbrachter Leistung und damit als Suspendierungsgrund sehen. Gaomab war in der Vergangenheit unter anderem in Führungsrollen beim staatlichen Pensionsfonds GIPF und der Wettbewerbskomission NaCC tätig.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2023

RMB Namibia macht Shikalepo zum Chef-Investmentbanker

Jason Shikalepo ist neuer Leiter der Investmentbanking-Abteilung von RMB Namibia. Das teilte das Unternehmen heute mit. Er übernimmt die Position von Borg Sauber. Shikalepo ist seit 2017 bei RMB, zuvor arbeitete er unter anderem für TransNamib und die Ohlthaver & List Unternehmensgruppe. Zu seiner Beförderung erklärte er: „Die Entwicklung, Strukturierung und Durchführung von Lösungen für neue Absatzmärkte im Energiesektor gibt mir das Gefühl, einen tatsächlichen Einfluss zu haben. RMB hat […]

todayJanuar 17, 2023


0%