2022

NWR besorgt über Anstieg der Überfälle auf Touristen

todayAugust 22, 2022

Hintergrund
share close

Der staatliche Rastlagerbetreiber NWR ist besorgt über den Anstieg der Überfälle auf Touristen. Vor allem in Windhoek würden Reisende vermehrt ins Visier von Dieben geraten. Dies könnte Touristen davon abhalten, nach Namibia zu reisen. Laut NWR-Sprecher Nelson Ashipala schade man so der Wirtschaft. Die Sicherheitskräfte des Landes seien daher aufgerufen, ein geschütztes Umfeld für Touristen in Namibia zu schaffen. Zuletzt hatte auch das Tourismusministerium gefordert, dass die Täter bei Überfällen auf Touristen mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden müssten. Ministeriumssprecher Romeo Muyunda betonte dabei allerdings auch, dass solche Überfälle in Namibia nach wie vor selten seien.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Streit um Feierlichkeiten zum Heldengedenktag

Die Regierung und die LPM streiten sich um die anstehenden Feierlichkeiten zum Heldengedenktag. Am Freitag erklärte der LPM-Verwaltungsratsleiter der Hardap-Region, Gerson Dausab, dass man alle Angestellten der Regionalverwaltung aus dem Planungskomitee für die Feier am Freitag abgezogen habe. Die offiziellen Feierlichkeiten sollen in Mariental stattfinden. Laut Dausab sei die Lokal- und Regionalverwaltung darüber jedoch nicht informiert worden. Die Regierung wiederum reagierte nun und warf Dausab versuchte Sabotage vor. Man werde […]

todayAugust 22, 2022 2


0%