2021

NWR kürzt angesichts schwacher Tourismuszahlen Gehälter

todayJuli 12, 2021

Hintergrund
share close

Angesichts der schwachen Zahlen im Tourismussektor kürzt Namibia Wildlife Resorts erneut die Gehälter und Arbeitszeiten seiner Angestellten. Wie das staatliche Tourismusunternehmen gegenüber Hitradio Namibia erklärte, werden die meisten Beschäftigten vorübergehende Einbußen zwischen zehnund 15 Prozent hinnehmen müssen. Je nach Dienstgrad sind aber Kürzungen bis 25 Prozent vorgesehen. Insgesamt sind von den Maßnahmen rund 700 Angestellte betroffen, sie sollen ab August vorerst für drei Monate gelten. Der amtierende NWR-Direktor Matthias Ngwangwama erklärte dazu, dass man auch in naher Zukunft keiner Erholung des Sektors erwarte.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

12. Juli 2021 – FarmerNews

Die Schließung des staatlichen Landwirtschaftsunternehmens Agribusdev lässt die Arbeitnehmer im dunklen. Einem Bericht der Namibian Sun nach seien diese bisher nicht über ihre Zukunft informiert worden. Das Unternehmen soll aufgrund seiner schlechten Zahlen geschlossen werden. Bisher habe das Ministerium aber den Antrag nicht an den zuständigen Kabinettsausschuss weitergeleitet, heißt es. Bereits im Mai hatte Minister Calle Schlettwein die Schließung empfohlen. Nun wird auch erneut eine Umstrukturierung ins Spiel gebracht.   Die Impfung von Rindern in Maul-und-Klausenseuche-Gebieten in der Region Sambesi […]

todayJuli 12, 2021


0%