2024

Oxford-Studie: Zukunft von Hyphen-Wasserstoffprojekt fraglich

todayJuni 19, 2024

Hintergrund
share close

Ende Oktober soll der Fahrplan für die Entwicklung einer Wasserstoff-Gesetzgebung in Namibia ausgearbeitet werden; © Petmal/iStock

Ob das größte in Namibia geplante Wasserstoff-Projekt Realität wird, scheint immer fraglicher. Die Regierung wolle aber trotz wachsender Konkurrenz aus Nordafrika und dem Nahen Osten sowie scheinbar ausufernden Kosten daran festhalten, heißt es im Namibian. Eine Studie der Oxford University stellt dabei die Profitabilität infrage. So sollen die Produktionskosten am geplanten Standort im Südwesten Namibias auf bis zu 172 Namibia Dollar pro Kilogramm Wasserstoff gestiegen sein. Anderen Studien nach könnten die Produktionskosten aber auch bei maximal 48 Dollar je Kilo liegen. Hinzu kommen laut der Oxford-Studie die Kosten zum Aufbau von Hyphen, die mittlerweile 220 Milliarden Namibia Dollar und damit mehr als doppelt so viel wie zunächst veranschlagt betragen sollen. Dem Geschäftsführer von Hyphen Energy, Marco Raffinetti, nach, handele es sich aber um eine hoch-wissenschaftliche Studie, die nichts mit einem tatsächlichen Projekt zu tun habe. Unter anderem agiere man, anders als die Studie darlege, für viele Jahre in einem Verkäufermarkt und könne die Verkaufspreise praktisch frei festlegen. Der Bedarf werde das Angebot über Jahre deutlich übersteigen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%